Kultur-Kreis bei der Kunstnacht 2014 mit Henning O. Jürgen Trzebincyk Dieter Broichhagen

11 11 2014

Die Kunstnacht ist ein großes Kultur und Kunst Ereignis in Leverkusen, wo jedes Jahr tausende von Besuchern die einzelne Kunstpunkte besuchen.

Zum Jubiläum der 10ten Kunstnacht hat Frau Holgersson vom Kulturbüro der Stadt Leverkusen zum Jubeltag 6 weitere neue Standorte zugelassen, das es dieses Jahr 45 Standorte zu besichtigen gibt.

Darunter ist das Bistro des Wildparks Reuschenberg.

Der Kultur-Kreis wird von dem Leverkusener Maler Jürgen Trzebinczykk, Art style Künstler Henning O. (Popart) und Dieter Broichhagen (Foto Kunst) präsentiert.

Der Park besteht seit 1976. Erst vor drei Jahren wurde das Bistro gebaut und sorgt für das leibliche Wohl der Besucher des Wildparks. Im Park in Opladen können sie Tiere wie Luchse, Wildkatzen, Otter, Hirsche, Stachelschweine, Reptilien, Vögel ect. alleine, als Gruppe, mit dem Fahrrad oder mit der Familie live erleben.

Das Kunstnacht Team freut sich alle Interessierte Gäste am Freitag den 24. Oktober 2014 von 18.00 bis 24.00 im Bistro des Wildpark Reuschenberg begrüßen zu können.

Initiatorin Petra Müllewitsch KunstundkulturInitiatorin

wird selber nicht vor Ort sein, da sie bei einem anderen Kunstnacht Standort Punkt 38. AWO Familienseminar vertreten ist und auch dort sind weitere Kultur-KreisMitglieder vertreten!

Info: Petra Müllewitsch ist seit ihrer Gründung 2006 des Kultur-Kreis die Initiatorin des Kultur-Kreis und organisiert seit dem zahlreiche Projekte, Ausstellungen und Events. Seit März 2014 ist sie auch als ehrenamtliche Kuratorin des KunstRaum Einfach Da in Leverkusen tätig.

www.kultur-kreis-on-tour.eu

Eingestellt von N. Friedrich

Organisator/Webmaster von

www.digital-popart.de

PoP ArTstyle Künstler Henning O.

Atelier ArTstyle

Atelierhaus Walzwerkstraße 14

40599 Düsseldorf





Monochrom Weiß und …. Ausstellung Gallerie KIP/Gess Düsseldorf-Unterbach

11 04 2014

Monochrom weiß und…
Nach einer erfolgreichen Ausstellung im H6 Hilden folgt nun eine weitere Ausstellung mit zusätzlichen Werken zum Thema.
Angeregt durch die subjektive Erfahrung mit Werken des Informel hat Ute Augustin-Kaiser das Thema „Weiß“ gewählt und zwölf Mitstreiter eingeladen herauszufinden, welche Möglichkeiten es in unterschiedlichen Medien (Malerei, Fotografie, Plastik) beinhaltet. Dabei haben die Mitwirkenden die Freiheit ihren eigenen Zugang zum Thema zu finden. Die Zusammenstellung der Arbeiten in der Galerie KIP Gess wird wieder spannend. Besonders die umfangreiche Neupräsentation in dem ungewöhnlichen Ausstellungsort, unter anderem ein ehemaliger Swimmingpool, führt zu ungewohnten Eindrücken und Wahrnehmungen.

Am Vernissage – Abend begleitet Thomas C. Brueck die Ausstellung mit einem Konzert, eigens für diese Ausstellung komponierter Musik, zu der ihn die gezeigten Arbeiten inspirierten. Live bietet seine, bzw. TVP Musik, immer wieder alles zwischen sanften Sphären und massiver Dynamik, bei denen er auch schweißtreibenden, physischen Einsatz zeigt, was bei elektronischer Musik eher unüblich ist.
Gerade das ‚Unnormale‘ ist der leuchtende Stern in seinem Schaffen. Wichtige Einflüsse sind weniger einzelne Musiker oder Komponisten, sondern mehr ihre Art und der Ausdruck ihrer Musik, von der Klassik bis heute.
Sein Musik Project THE VOYAGER PROJECT , ursprünglich basierend auf der ‚Berliner Schule‘ ist mittlerweile international bekannt und erfreut sich Weltweit vieler Freunde und Fans.

Vernissage ist am 09.05. um 18 Uhr
Weitere Öffnungszeiten 10./11. und 17./18. und 24./25. Mai 2014 11-18 Uhr.

Ausstellende Künstler/in sind
Ute Augustin-Kaiser; Elke Banf; Natascha Bauer; Mechthild Debbert-Hoffmann;
Detlef Kaiser; Anna Nwaada Weber; Henning O.;
Christian Rosival; Walburga Schild-Griesbeck; Hildegard Skirde;
Ute Voets; Nanni Wagner; Sonja Zeltner-Müller; Henriette Astor

Die Adresse lautet:
KIP Gess Galerie
Auf´m Hitzberg 26
40627 Düsseldorf

gess-hinten





2. Advent und Kunstwandel-Bilk 2010 mit Verlosung von Bildern der Künstler

30 11 2010

Am 2. Advent ( 5. Dezember ) ab 12:00 Uhr beginnt der 2te Tag vom Kunstwandel – Bilk 2010.
Kunstwerke beim Wandel im Kunstwandel-Bilk 2010 zu gewinnen. Erklärung und erste Preise auf der Webseite http://kunstwandel-bilk.de/page4.htm . Sie lassen sich auf dem Flyer drei Stationen bestätigen, Adresse drauf und nach dem 2. Advent werden die Gewinner der Kunstwerke ermittelt.
Die Kunstmuellerei.com auf der Witzelstraße 7, mit Objekten des PoP ArT Künstler Hennin O. meldete bisher mehr Besucher zum Vorjahr und auch rege Teilnahme an der Verlosung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Anklicken zeigt lesbare Ansicht !





Künstler aus Bilk zur aktiven Teilnahme gesucht!

2 08 2009

Das sich im Duesseldorfer Stadtteil Bilk seit geraumer Zeit auch in Sachen Kunst so einiges tut, ist mittlerweile nicht mehr nur ein Insider-Tipp. So haben sich in den letzten Jahren zahlreiche neue Künstler/-innen mit ihren Ateliers und auch neue Galerien hier niedergelassen.
Einige dieser Künstler haben sich nun, auf Initiative der auch erst seit letztem Jahr hier ansässigen Künstlerin Sonja Zeltner-Mueller (‚Kunstmüllerei’), zusammengefunden und die Idee einer lokalen Kunstaktion ins Leben gerufen. Das Konzept sieht vor die lokale Kunst in diesem Stadtteil für das kunstinteressierte Publikum in einem Kunst-Rundgang Bilk’ (Termin: 1. und 2. Adventssonntag) erlebbar zu machen.
Ein erstes Planungsgespräch teilnahmeinteressierter Künstler hat bereits mit vielversprechendem Ergebnis stattgefunden. Um einen möglichst attraktiven und vielfältigen Kunstrundgang zu gestalten rufen die Veranstalter nun weitere Künstler zur Teilnahme auf ( Teilnahmebedingung ist ein eigenes Atelier in Bilk ). Kurzbewerbungen für eine Teilnahme bitte an:
Sonja Zeltner-Mueller
Sonja@kunstmuellerei.com
0211-30153935). Einsendeschluss: 31.08.09.